Gesundheit

Xanthohumol – Natürlicher Flavonoid-Hopfenextrakt?

Xanthohumol Review – Was Sie wissen müssen

Neue Studie zeigt, dass Xanthohumol , ein in Hopfen vorkommendes Flavonoid, Cholesterin, Blutzucker und Gewichtszunahme senken kann

Eine neue Studie der Oregon State University zeigt, dass Bier Cholesterin, Blutzucker und Gewichtszunahme senken kann.

Okay, das hat die Studie nicht ausdrücklich gesagt. Es zeigt sich jedoch, dass ein natürlich vorkommendes Flavonoid im Hopfen bestimmte Aspekte Ihrer Gesundheit erheblich verbessern kann.

Über Xanthohumol Flavonoid

Dieses Flavonoid ist Xanthohumol. In Tests wurde gezeigt, dass Xanthohumol einige der zugrunde liegenden Marker des metabolischen Syndroms bei Labortieren signifikant verbessert und gleichzeitig die Gewichtszunahme verringert.

Die neueste Studie wurde im Archiv für Biochemie und Biophysik in einer eingehenden Studie zu Polyphenolen und Gesundheit veröffentlicht.

Die Forscher schlugen vor, dass die Ergebnisse verwendet werden könnten, um einen neuen Ansatz für die Bekämpfung von Fettleibigkeit, hohem Cholesterinspiegel und erhöhten Glukosespiegeln beim Menschen zu entwickeln, der als metabolisches Syndrom bezeichnet wird. Diese Erkrankungen hängen mit einigen der häufigsten Todesursachen in den Industrieländern zusammen, darunter Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes.

Mäuse erhielten eine fettreiche Ernährung und unterschiedliche Xanthohumol-Spiegel

In der Studie erhielten Labormäuse eine fettreiche Diät, bevor sie unterschiedliche Mengen an Xanthohumol erhielten. Die Ergebnisse wurden dann mit Mäusen verglichen, die die gleiche fettreiche Diät ohne Xanthohumol einnahmen

Die Mäuse, die die höchste Xanthohumol-Dosis einnahmen, senkten ihr LDL-Cholesterin („schlechtes“ Cholesterin) um 80%, ihr Insulin um 42% und ihren IL-6-Spiegel (ein Biomarker für Entzündungen) um 78% im Vergleich zum Mäuse, die kein Xanthohumol erhielten

Die Mäuse wuchsen noch während der Studie, so dass ihr Gesamtgewicht durchweg zunahm. Die Mäuse, die Xanthohumol erhielten, erhöhten ihr Gewicht jedoch um 22% weniger als die Mäuse, die kein Xanthohumol erhielten – obwohl alle Mäuse die gleiche tägliche Nahrungsaufnahme erhielten

Die Forscher stellten auch fest, dass Mäuse, die Xanthohumol einnahmen, anscheinend ihren Sauerstoffverbrauch und ihre Stoffwechselrate erhöhten, was mit einer verbesserten Gewichtskontrolle verbunden sein könnte.

Letztendlich befanden sich Mäuse, denen Xanthohumol verabreicht wurde, unter sonst konstanten Bedingungen in einer signifikant besseren körperlichen Verfassung als Mäuse, denen kein Xanthohumol verabreicht wurde.

„Es ist das erste Mal, dass wir eine Verbindung kennen, die so viele Gesundheitsprobleme angehen kann“, sagte Cristobal Miranda, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Linus Pauling Institute der OSU und Hauptautor dieser Studie. „Dies waren sehr dramatische Verbesserungen.“

Dennoch warnten die Forscher, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, bevor die Sicherheit und Wirksamkeit von Xanthohumol beim Menschen bestätigt werden kann.

Können Sie wirklich gesund werden, wenn Sie Bier trinken?

Xanthohumol kommt natürlicherweise in Hopfen vor, der ein wichtiger Bestandteil von Bier ist. An diesem Punkt fragen sich wahrscheinlich viele von Ihnen: Kann ich wirklich gesund werden, wenn ich Bier trinke?

Ich habe eine schlechte Nachricht erhalten: Der höchste von den Forschern verwendete Xanthohumol-Spiegel betrug 60 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht und Tag. Dies führt zu einer menschlichen „quivalentdosis von 350 mg pro Tag für eine 70 kg schwere Person

Wenn Sie diese Dosis vom Bier erhalten möchten, müsste ein menschlicher Erwachsener 3.500 Pints ​​pro Tag trinken. Also viel Glück damit.

Wie man Xanthohumol Nahrungsergänzungsmittel kauft

In Zukunft können Sie möglicherweise Ihre empfohlene tägliche Xanthohumol-Zufuhr über ein Nahrungsergänzungsmittel beziehen.

Bevor es zu einem Nahrungsergänzungsmittel wird, muss jedoch noch mehr Forschung betrieben werden. Xanthohumol wird derzeit aktiv erforscht – zusammen mit Flavonoiden in Knoblauch, Schokolade, „pfeln, Blaubeeren und Tee.

Letztendlich ist das Wichtigste, was wir von Xanthohumol lernen können, dass es eine mögliche kostengünstige Behandlung von Fettleibigkeit und metabolischem Syndrom sein könnte – Krankheiten, die das US-amerikanische Gesundheitssystem plagen und eine enorme Belastung der Ressourcen verursachen.

p>

In Zukunft empfehlen „rzte möglicherweise die Einnahme eines täglichen Xanthohumol-Ergänzungsmittels, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie an Adipositas leiden – auch wenn Sie sich nicht sportlich betätigen oder keine Diät halten. Weitere Informationen zu diesem einzigartigen Flavonoid sind auf dem Laufenden.

Kommentare deaktiviert für Xanthohumol – Natürlicher Flavonoid-Hopfenextrakt?